Fiber optic cable

Digpro heißt Thomas Stolpe als neuen Regional Manager DACH willkommen

Digpro begrüßt Thomas Stolpe im Team, der Digpro in der DACH-Region vertreten wird. Thomas verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt, wo er seit über 20 Jahren im Vertrieb und Marketing tätig ist. Das primäre Ziel von Thomas Stolpe ist es, Digpro auf dem deutschsprachigen Markt zu etablieren, wo die Digitalisierung und Entwicklung von Glasfasernetzen im ständigen Fokus stehen.

Aktuell hat die Deutsche Bundesregierung mit dem Aufbau- und Resilienzplan weitere Mittel für die Digitalisierung von Wirtschaft, Infrastruktur und Bildung beschlossen. Der flächendeckende Ausbau der Glasfasernetze in Deutschland ist eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür.

„Es ist wirklich der richtige Zeitpunkt, um den Markt in Deutschland auszubauen und daran teilzuhaben“, bestätigt Thomas. „Die Netzwerksysteme sind ziemlich kompliziert, und viele Unternehmen arbeiten auf etwas altmodische Weise, hervorgegangen aus über die Jahre gewachsenen Strukturen, Prozessen und Systemen. Ich kenne eine Reihe von Unternehmen, deren Netzdaten nicht in einem vollständigen Lebenszyklus zusammengefasst sind. Stattdessen arbeiten diese in verschiedenen Systemen mit getrennten Prozessen. Es gibt keine Konnektivität, und dies birgt das Risiko, dass bei der Informationsübertragung etwas schief geht. Außerdem werden erhebliche manuelle Arbeiten erzwungen. Durch die Verwendung eines einzigen Softwaresystems, das alle Beteiligten unterstützt, können Zeit, Geld und Nerven gespart werden. Es ist Zeit, dass wir die Art und Weise, wie wir mit unseren Netzsystemen arbeiten, reorganisieren und digitalisieren.“

Thomas verfügt über umfangreiche Erfahrung auf dem Telekommunikationsmarkt mit mehreren erfolgreichen Positionen, bevor er sein eigenes Unternehmen als Breitbandberater und Projektmanager aufbaute. Seine Erfahrung in der Vermarktung, Vertrieb, in der öffentlichen Gigabit-Planung und im Wholesale/-Buy wird von seinen Kunden sehr geschätzt.

„Ich kenne den deutschen Telekommunikationsmarkt mit seiner Vielzahl von Facetten und Herausforderungen. Ich kenne die Unternehmen, die aktiv sind, und ich kenne ihre Problemstellungen “, sagt Thomas. „Ich habe mich für die Position bei Digpro entschieden, da wir eine einzigartige Softwarelösung haben, die für Glasfasernetzanbieter einen Unterschied machen wird. Mit den Softwarelösungen von Digpro können alle Daten in einem System zusammengefasst werden. Dies spart Zeit und Energie, reduziert das Fehlerrisiko und verbessert die Qualität der Dokumentation und letztendlich auch des Netzes selbst. Ich freue mich sehr, dies dem deutschsprachigen Markt präsentieren zu können. Aber nicht nur, weil es den Netzbetreibern das Leben leichter macht, sondern auch weil digitale Kommunikation wichtiger denn je ist. Durch die Bereitstellung der nötigen Infrastrukturbringen wir Menschen zusammen. Und ich bin wirklich stolz darauf, meinen Teil dazu beizutragen, Menschen zu vernetzen.“

Thomas Stolpe

Thomas Stolpe tritt am 17. Mai 2021 seine Position als Regional Manager DACH an und wird sich auf die Einführung von dpCom auf dem deutschsprachigen Markt konzentrieren. dpCom ist ein Softwaresystem zur Visualisierung von Glasfasernetzwerken.